Phantastische Heimatseite
Abteilung Energie

   Home

 •  Archiv 2009

   Politik und Wirtschaft

   Satire

   Gedichte

   Phantastika

 •  Sitemap

 •  Übersetzungsdienst

 •  Archiv 2008

 •  Archiv 2007

 •  Archiv 2006

 •  Archiv 2005

Unbegrenzte Energie: Das Ende des Knappheitsmärchens
Hier geht es um folgende Themen:

Nikola Tesla - Energieversorgung ohne Zähler

Neue Technologie - eine Schicksalsfrage für die Menschheit

"Freie Energie", Energieerhaltung und Perpetuum mobile

Vakuumenergie, Nullpunktenergie, Casimir-Effekt, Raumenergie

Thomas Henry Moray: Strom aus kosmischer Strahlungsenergie

Lester J. Hendershot: Energie aus dem Erdmagnetfeld

Ridgway Banks: Die Nitinol-Maschine

Robert W. Alexander: Nie wieder tanken!

Guy Negre: Das Luftdruckauto

Einfach Wasser in den Tank

Viktor Schauberger: Wasser und Flugscheiben    >> Den Artikel lesen

Diese Abhandlung erschien im Rahmen meines Download-Buches Geheimnisse der Menschheit bei Co-Art Publications und ist jetzt komplett und kostenlos abrufbar, wie auch die anderen Abschnitte zu mythologischen und historischen Themenbereichen.

Andere Artikel von mir zum Thema Energiegewinnung & alternative Energietechnik:

Strahlungsenergie bzw. Raumenergie à la Tesla 

Freie Energie nach Thomas Moray

Der Hansen-Hybridmotor: Nur noch die Hälfte Spritverbrauch

Das sinnlose Säbelrasseln der Energieteufel (Öl- und Rüstungswahnsinn ade!)

Schlauberger gegen Schauberger (Explosionstechnik kontra Implosionstechnik) 

Artikel anderer Autoren:

Der große Klimaschwindel

Eine neuere Übersetzung von mir (Mai 2010), bestellbar beim Sabine Hinz Verlag, ist Eine unbequemere Wahrheit - Der globale Schwindel von John Truman Wolfe. Hier geht es um den weltweiten Klimaschwindel, erstaunliche Enthüllungen darüber, wie Erdöl in rauen Mengen wirklich entsteht (abiotisches Erdöl!), eine sehr gründliche Kritik an der Theorie der Klimaerwärmung durch CO2, die Unsinnigkeit und Schmutzigkeit des Börsenhandels mit CO2 wie Regenwald für Biokraftstoff gerodet wird und wer denn eigentlich am CO2-Betrug verdient. - Ein wichtiger Augenöffner, dass nicht alles edel und klug ist, was im grünen Gewand daherkommt, und zündender Diskussionsstoff für wesentliche Menschheitsfragen.

Zum Thema "abiotisches Erdöl" (nichtfossiles, aus den Tiefen der Erde selbst entstandenes Erdöl) siehe außerdem an anderer Stelle den sehr aufschlussreichen Artikel "Der Erdöl-Schwindel" vom 24.1.2007, der den eigentlichen Grund für die leichtsinnigen Tiefenbohrungen vieler tausend Ölplattformen im Golf von Mexiko aufzeigt: <Im Juni 2003 berichtete Geotimes ...: "Unter dem Golf von Mexiko fließen Kohlenwasserstoffe nach oben durch ein kompliziertes Netzwerk an Verbindungswegen und Reservoirs. ... All das ereignet sich in der Jetzt-Zeit und nicht vor Millionen von Jahren", schrieb Larry Cathles, Chemiker und Geologe der Cornell University. "Wir betrachten ein gigantisches Durchfluss-System, in dem sich Öl gegenwärtig bildet, durch die überlagernden Schichten hocharbeitet, die Reservoire füllt und an den Ozeanböden austritt. Und all das in der Jetzt-Zeit!"

Cathles und seine Mitarbeiter schätzen in einer Studie, dass in einem Gebiet südlich der Küste von Louisiana, das etwa 15% der Fläche von Österreich ausmacht, bis zu 184 Milliarden Tonnen von Öl vorhanden sind. Dies sind 30% mehr als die Menschheit bisher in ihrer gesamten Geschichte gefördert hat.

Cathles verweist darauf, dass dieses Gebiet im Verhältnis zur Gesamtoberfläche der Erde nur eine winzige Fläche hat. "Wenn dies auf der ganzen Welt so ist, dann treten ungeahnte Mengen von Kohlenwasserstoffen an die Oberfläche aus."> (Mehr dazu im Originalartikel)

Siehe auch den Artikel Vom Mythos der begrenzten Vorräte vom 10.3.2006.

Copyright © 2011 Eckehard Junge